FIMO und ich

Ich hab es endlich gewagt und mich an ein paar FIMO Knöpfen versucht.
Die liebe Claudi hat sich auch die Mühe gemacht und ein kleines Tutorial darüber verfasst.
Sie ist deutlich geübter im Umgang mit FIMO als ich! :-)

Naja und mein Ergebnis sah dann so aus :-)
Für den Anfang wie ich finde, gar nicht schlecht.
Aber auf jeden Fall verbesserungsbedürftig! :-)

Ich fand auch schade, dass die Knöpfe beim Schneiden etwas "unrund" wurden und die Farben etwas verlaufen sind.

Hat jemand von Euch mit FIMO Erfahrung und kann ein paar nützliche Tipps geben?

LG Michelle

Kommentare:

  1. Hi! ich hab das auch schon versucht. hast du denn die rollen tiefgefroren über nacht vor dem Schneiden! das hab ich bei panilin geshen!

    lg von daxi

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Ich schneide sie mit Rasierklingen, bei denen ich vorher eine Seite mit Fimo als Griff beklebt habe. Das ist rattenscharf und bleibt schön glatt.

    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Also ich find deine Knöpfe cool und für den allerersten Versuch sind sie auf jeden Fall gelungen :-)
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  4. Die Knöpfe sind doch toll geworden. Ist doch schön, wenn nicht alles immer perfekt ist. Dafür ist es Handarbeit!!

    Liebste Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Wir machen hier auch öfters mal Knöbbe und ich lege die"Würste " vor dem schneiden auch kalt, wie Daxi es schon geschrieben hat ;o)))
    Ich finde eure auch ganz klasse!!!
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  6. ich find die sehen doch schon ganz gut aus..ich hab es nur einmal versucht und das Ergebnis nach dem Schneiden war echt mies...aber ich hab auch schon gelesen, wenn sie kalt sind ist es besser...ich kaufe sie mir mittlerweile..ups...glg emma

    AntwortenLöschen
  7. ich find die Knöpfe toll! Eben echte Unikate, ist doch super :-)
    LG
    pipa

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben,
ich freue mich über Eure Kommentare!
Seid lieb gegrüßt!