DIY ::: Utensilo Körbchen


Aufgrund einiger Anfragen möchte ich Euch heute zeigen, wie man schnell ein Utensilo Körbchen zaubern kann.
Es ist ganz einfach und geht superfix. Also los...

Ihr benötigt:
  • Außenstoff 50 cm x 18 cm
  • Innenstoff 50 cm x 18 cm
  • Vlieseline H250 50 cm x 18 cm
  • Webband 50 cm
  • einen schicken Knopf
  • ein Stück Samtband
  • Rollschneider, Papier, Stift, Geodreieck, Lineal

Mein Utensilo ist 13,5 cm breit, 8 cm hoch und 10 cm tief. Wenn Ihr andere Größen nähen möchtet, müsst Ihr die Vorlage entsprechend abändern. Wobei die obere "Krempelkante" immer variieren kann.
Ihr bereitet ein "Schnittmuster" vor in der Größe 25 cm (Stoffbruch) x 18 cm.
Dann legt Ihr Eure Stoffe im Stoffbruch zurecht (also das 50 cm x 18 cm Stoffstück rauskommen) und schneidet diese.
Nun habt Ihr je ein Stück in den Maßen 50 cm x 18 cm vom Außenstoff, Innenstoff und vom Vlies.
Nun bügelt Ihr die Vlieseline auf der Rückseite des Außenstoffes auf.
Nun beginnt Ihr die beiden langen Seiten des Außenstoffes und des Innenstoffes rechts auf rechts zusammen zu nähen.
Nach dem Nähen bügelt Ihr diese Naht sauber glatt.
Dann nehmt Ihr Euch das ausgesuchte Webband und näht dieses circa 1 cm von der bestehenden (verdeckten) Naht auf. Ihr könnt auch gern andere Verzierungen annähen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt...
Bei der Länge von 50 cm empfiehlt es sich, hier Stylefix zu verwenden.
Nun faltet Ihr das "Rechteck" rechts auf rechts zusammen, so das gleiche Stoffe aufeinander treffen.
Ihr näht einmal an den offenen Kanten rundherum, beim Innenstoff lasst Ihr bitte eine Wendeöffnung (bei mir ist es hier der hellblaue Stoff).
Dann formt Ihr die genähten Ecken zu einem Dreieck, dabei trifft wieder Naht auf Naht. Jetzt wird die Tiefe des Utensilos bestimmt. Ich habe hier mit einem Geodreieck 5cm von der Spitze abgemessen und markiert (ergibt eine Tiefe von 10 cm).
Diese Markierung abnähen.
Und dann abschneiden mit einem kleinen Abstand. Das macht Ihr mit allen 4 Ecken.
Nun wendet Ihr das Utensilo durch die Wendeöffnung.
Das schaut dann so aus...
Nun die Wendeöffnung schließen.
Eine Schleife vorbereiten. Ich lege mir dabei Samtband wie eine Schleife und fixiere die Mitte kurz mit der Nähmaschine mit ein paar Stichen, dann lässt sie sich leichter anbringen.
Nun nur noch die Schleife mit einem schicken Knopf am Utensilo annähen und schon seid ihr fertig. Wie gesagt, die Breite der "Krempelkante" kann hier variabel erfolgen.
Und da ist es!
Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachnähen! Falls es Fragen gibt, könnt Ihr mir gern eine Mail schreiben.

Habt einen schönen Tag Ihr Lieben!

Eure Michelle

Kommentare:

  1. Ein sehr hübsches Utensilo, macht richtig Osterfrühlingsstimmung :-)
    Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, zu erklären wie es genäht wird!

    LG
    pipa

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine super einfache Anleitung :-) selbst ich als Nicht-Näherin habe jetzt voll Lust deine Anleitung in die Tat umzusetzen.
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja süß geworden. Und es hört sich sooo einfach an. Ich habe auch schon Utensilos genäht, die aber viel schwieriger zu nähen waren.

    Lieben Dank Michelle.

    Herzlichst
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Anleitung. Dein Utensilo ist total schön geworden. Da bekomme ich auch gleich Lust welche zu nähen.
    LG, Michelle

    AntwortenLöschen
  5. hach, des is ja lieab! Danke für die Anleitung!

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  6. Das is ja auch ne tolle Anleitung, muss ich mal testen! Danke dafür! Ich näh meine Utensilos bisher total anders. ;-)
    Und dein Utensilo is total süß geworden!
    VLG
    Susn

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal wirklich ne einfache Art ein Utensilo zu nähen. Ich hab das bisher immer viel komplizierter gemacht - in Zukunft, dank deiner Anleitung wohl nicht mehr :-)
    Das mit dem Knopf und Schleifchen ist natürlich auch Zucker.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Das ist aber schön! Vielen Dank für die Anleitung! :)

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Anleitung, ich nähe meine Körbchen auch immer so und das geht wirklich total fix.
    Apropos, könnte auch mal wieder welche machen... *lach*

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Idee mit dem Webband. Muss ich beim nächsten Mal direkt umsetzen :)

    VG
    Maggi

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben,
ich freue mich über Eure Kommentare!
Seid lieb gegrüßt!